Eremitagen des europäischen Adels.pdf

Eremitagen des europäischen Adels PDF

Christa Birkenmaier

Von der Renaissance bis ins 19. Jahrhundert gehörten Eremitagen als religiöse und weltliche Zweitwohnsitze zum Lebensstil des gesamten europäischen Adels. Die bereits in der Antike und später in der Renaissance in Italien entstandene Villa Suburbana entwickelte sich ab dem 17. Jahrhundert zur Maison de Plaisance. Marly-le-Roi, als privater Rückzugsort in der Nähe von Versailles ohne höfisches Protokoll und nur für ausgesuchte Gäste unter Ludwig XIV. erbaut, wurde nach Architektur und inhaltlicher Ausrichtung zum Vorbild für alle großen und kleinen Fürstensitze Europas. Insbesondere die geistlichen Fürstentümer praktizierten dabei eine Mischform von religiösen und weltlichen Eremitagenformen. Mit dem Aufkommen des englischen Landschaftsgartens in der Mitte des 18. Jahrhunderts änderte sich das Verhältnis von Landhaus und Garten. Chinoiserien, mittelalterliche Burgen, Ruinen, Grotten und einfache Eremitagen-Hütten wurden zu sentimentalen Stimmungsträgern und reinen Staffagebauten in den neuen Gärten im Sinne von Rousseaus „Retour à la nature“.

Reihenfolge des Adels - Wer steht über wem ...

5.82 MB DATEIGRÖSSE
9783731908579 ISBN
Eremitagen des europäischen Adels.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.restrukturierung-3w-power.de Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Eremitagen des europäischen Adels: von der Renaissance bis ... Eremitagen des europäischen Adels: von der Renaissance bis ins 19. Jahrhundert | Birkenmaier, Christa | ISBN: 9783731908579 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon.

avatar
Mattio Müllers

<1 > Jeder Historiker, der sich mit europäischer Geschichte beschäftigt, stößt auf den Adel. "Europäisch" meint hier einen im Westen des eurasischen Kontinents gelegenen geographischen Raum mit fluktuierenden Grenzen und, im Osten (Russland) und Südosten (Byzanz, Osmanisches Reich), breiten Übergangszonen.

avatar
Noels Schulzen

Antikensammlungen des europäischen Adels im 18. Jh. als ... Antikensammlungen des europäischen Adels im 18. Jh. als Ausdruck einer europäischen Identität. Internat. Kolloquium in Düsseldorf vom 7.2.-10.2.1996. Monumenta Artis Romanae, Band XXVII. Hrsg.: Forschungsarchiv für Antike Plastik am Archäologischen Institut der Universität zu Köln. VIII, 241 Seiten, 56 Tafeln, 9 Beilagen

avatar
Jason Leghmann

Nach zahlreichen Infektionen bei Politikern und Promis hat das Coronavirus nun auch den europäischen Adel erreicht. Ein erster Test fiel positiv aus. Jetzt wird bekannt, dass es auch im Eremitagen des europäischen Adels von… - ab €49,95

avatar
Jessica Kolhmann

Die Spezifika des europäischen Adels - zeitenblicke <1 > Jeder Historiker, der sich mit europäischer Geschichte beschäftigt, stößt auf den Adel. "Europäisch" meint hier einen im Westen des eurasischen Kontinents gelegenen geographischen Raum mit fluktuierenden Grenzen und, im Osten (Russland) und Südosten (Byzanz, Osmanisches Reich), breiten Übergangszonen.